Menü

Merci pour aucune attention

  • Ausstellung
  • Lisa Nürnberger
  • Franziska Berns

Sich zu verdoppeln, zu vervielfachen und in immer neues Licht zu stellen, in immer neue Häute zu stecken, die in wechselnden Farben glänzen, ist Teil des alltäglichen Impression-Managements in unterschiedlichen medialen Formen der Selbstdarstellung. Ich sind immer viele – doch wer kann da den Überblick behalten, ob man das tatsächlich auch noch alles selbst ist?
In anziehenden und zugleich distanzierenden Outfits performen die Künstlerinnen in Merci pour aucune attention souverän im Licht der Projektion einer Videoaufnahme ihrer eigenen Person. Doch die Körper im Raum und das Bild an der Wand fallen nicht in eins – während die Performerinnen zurückhaltend, mit verzerrten Stimmen, cool und in ihrer Coolness doch angreifbar wirken, zeigen sich ihre projizierten Alter Egos in offensiver Selbstdarstellung: sie posen, strahlen, kommen uns im Close-up fast schon unangenehm nah und scheinen in ihrer eigenen Welt zu agieren: In einem Film, der jedoch in seiner angestrengten Lebendigkeit gebrochen wird durch die live performte Musik, die wiederholt ins Stocken gerät, als hinterfrage sie das Geschehen auf der Bühne. Gesprochene Dialoge verweisen auf Gesprächssituationen auf Partys. Sie thematisieren den steten Wechsel von Adressierung und

Abwendung, dem wir uns in Versuchen der Kontaktaufnahme zu uns selbst und anderen aussetzen, und deuten an, wie eine Vielschichtigkeit, die nicht nur aus Oberflächen besteht, sowohl Öffnung als auch Abgrenzung heißt.

Performance, 20 min.

Termine:

Donnerstag, 3. Mai
22:35-22:55

Samstag, 5. Mai
20:45-21:05

Sonntag, 6. Mai
21:40-22:00

Für die Performance ist ein Ticket erforderlich. Tickets sind kostenfrei am Empfang erhältlich.

もし君がいったら – If I had you
Correspondence #1 on the importance of time and place, the territory
Copyshop
roomori
Geography of the Imagination
Noise Again
The Game
vernissage 3000
Monte della Battaglia
Die Einzelnen
Inversum
Yoga Church of Evil: BODY-MIND MACHINE
Präsenz II
Via Brigitta – Ein Weg zurück in die Zukunft
deflated
How to build a universe that doesn’t fall apart two days later
Compost Cloud
Personal Tragedy in Intimacy
Heterotopie
Merci pour aucune attention
Café Neuland
La Tétralogie d’Eau Thermale II
A time of confidence – 19 Lesungen
It knew no Lapse
Fully Accessible Body
Researching Bruce Wayne